Startseite

         

        

Rathausbesuch weiterhin nur am Notschalter und im Bürgerbüro nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Der Besuch des Rathauses ist weiterhin nur am Notschalter und im Bürgerbüro, nach vorheriger Terminvereinbarung, und ausschließlich für nicht verschiebbare Amtsgeschäfte möglich. Wichtige Unterlagen können montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr sowie montags von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr und mittwochs von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr dort abgegeben und abgeholt werden. Terminvereinbarungen können mit den Rathausmitarbeitern in den einzelnen Abteilungen unter Tel. 06071 97020 vereinbart werden. Die Durchwahlnummern der einzelnen Sachbearbeiter finden Sie hier.   Die Eingangstür ist verschlossen. Bei Ankunft bitte durch klingeln oder Telefonanruf unter Tel. 06071/97020 bemerkbar machen.

Hallenbad für Schulsport und Vereine geöffnet

Öffentlicher Badebetrieb ab September

Das Hallenbad bleibt Für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen

Nach derzeitigem Stand der Inzidenzzahlen im Landkreis Darmstadt Dieburg dürfte das Hallenbad der Gemeinde Groß-Zimmern, spätestens ab Montag dem 31. Mai, wieder für den öffentlichen Badebetrieb öffnen. Der Gemeindevorstand hat jedoch beschlossen das Bad zunächst weiterhin nur für den Schul- und Trainingsbetrieb offen zu halten und mit dem öffentlichen Badebetreib erst nach den Sommerferien, Anfang September, zu starten.

Hier geht es zum gesamten Artikel

Bürger und Rats-Informationssystem der Gemeinde Groß-Zimmern

Hier geht es zu den Sitzungsunterlagen, Sitzungsprotokollen und zu den Bekanntmachungen

Öffentliche Bekanntmachungen

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus finden Sie hier.

Endausbau der Straßen und Gehwege „Hinter dem Schlädchen“

Ab dem 8. Juni 2021 beginnt der Ausbau der Straßen und die Gehwege im Wohngebiet „Hinter dem Schlädchen“ und in der „Johannes-Held-Straße“. Mit den Bauarbeiten wurde die Firma Wilhelm Schütz aus Weilburg beauftragt, die in einer öffentlichen Ausschreibung das günstigste Angebot abgegeben hatte.

Der Ausbau wird in mehreren Bauabschnitten durchgeführt, sodass Teile des Baugebietes für den passierenden Verkehr teilweise gesperrt sein werden. Die Zufahrt der Anlieger zum eigenen Grundstück sollte aber immer wieder, besonders abends, bis auf wenige Ausnahmen möglich sein. Hierüber wird die Firma Schütz die Anlieger direkt informieren.

Die Fahrbahn erhält im Wesentlichen eine Asphaltdeck. In  zwei Sackgasse wird die Fahrbahnoberfläche gepflastert. Die Gehwege erhalten generell einen Pflasterbelag. Die Kreuzung hinter der Zufahrt zum Bauge erhält als optischen Aspekt eine Kreispflasterung.

Das Ende der gesamten Bauzeit wird voraussichtlich für Ende September 2021 erwartet.
 

Kreative Wünsche gestalten zum Tag der Nachbarn

Tag der Nachbarn.jpg

Mit der Aktion „Wünsche gestalten“ lenkt das Mehrgenerationenhaus Groß-Zimmern und die Gemeinde Groß-Zimmern den Blick auf schöne Momente. Die Teilnahme war überwältigend und dabei entstanden viele bunte Bilder, Zeichnungen und Texte, die zeigen oder beschreiben, worüber scih die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  sich nach Corona am meisten freuen.

Sobald es wieder möglich ist, sollen die Kunstwerke in der Adolf- Kolping-Anlage im Rahmen einer Ausstellung präsentiert werden. Die interessantesten Werke werden gekürt. Auf die Künstler warten tolle Preise für alle Altersgruppen.

Wer vor der offiziellen Ausstellung neugierig ist, kann sich ab dem 11. Juni die Werke hier in Form einer Broschüre oder bei einem entspannten Spaziergang in der Adolf-Kolping-Anlage auf einem Banner ansehen.

Sommerferienspiele 2021

Die Ferienspiele der Gemeinde Groß-Zimmern finden vier Wochen in den Sommerferien statt. Geplant sind die ersten beiden Wochen 19. – 23.07.2021 und 26. – 30.07.2021 sowie die letzten beiden Wochen 16. – 20.08.01 und 23.08. – 27.08.2021. Insgesamt können 50 Kinder pro Woche teilnehmen. Zwei Wochen sind das Maximum pro Kind. In dringenden Fällen ist Gesprächsbereitschaft vorhanden. So sollen alle Kinder die Möglichkeit erhalten an Ferienspielen teilnehmen zu können. Die Ferienspiele kosten 60,- € pro Woche pro Kind. Ermäßigung ist möglich. Bitte sprechen Sie uns an.
Thematisch sind die Ferienspiele bunt aufgestellt. Es wird keine Wochenmottos geben. Es wird gespielt, gebastelt und Sport getrieben. Wir werden Zeit im Freien verbringen. Raus aus der Wohnung und Freunde treffen. Es gelten die jeweiligen Corona Regeln. Bei einer steigenden Inzidenz werden die Regeln angepasst. Dies kann im ungünstigsten Fall bis zur Unterbrechung der Ferienspiele führen, was wir alle nicht hoffen.
Ansonsten freut sich das Team der Kinder- und Jugendförderung auf die Kinder.
Die Kernzeit der Ferienspiele ist von 10.00 – 16.00 Uhr, Frühbetreuung ist ab 8.00 Uhr möglich, dann kann auch bis 16.30 Uhr betreut werden. Dies kostet 10,- € extra.

Attraktiver Rutschturm und schattige Plätzchen zum Verweilen

Gartengestalterin Annette Wreesmann stellt gelungene Planung für neuen Spielplatz in der Nelly-Sachs-Straße vor

Schon jetzt wird der stark frequentierte Spielplatz in der Nelly-Sachs-Straße von vielen Kindern sehr vermisst. Im Herbst 2020 wurden die Spielgeräte, die teilweise sehr veraltet und nicht mehr sicher waren, abgebaut. Ein Großteil der Sandfläche wurde entnommen und zur Neugestaltung des Spielplatzes in der Angelgartenstraße/Dresdener Straße verwendet. Seitdem liegt der große beliebte Rutschturm an der Seite. Im Rahmen der Spielplatzbegehungen des Sozial-, Sport, und Kulturausschusses im Jahre 2019, wünschten sich Eltern und Kinder, dass bei der Neugestaltung des Spielplatzes der Rutschturm auf alle Fälle erhalten wird. Dieser Wunsch wurde nun von Annette Wreesmann in die Tat umgesetzt. Kürzlich stellte sie in der konstituierenden Sitzung des Sozial-, Sport und Kulturausschusses ihre gelungene Planung vor. Dabei erläuterte sie, dass der Rutschturm von der Herstellerfirma extra für Groß-Zimmern gebaut würde.

Hier geht es zum gesamten Artikel

Gemeindebücherei ab sofort wieder geöffnet!

Anleinpflicht für Hunde in der Brut- und Setzzeit

Bei Nichteinhaltung Verwarnungsgeld bis zu 35 Euro

In der Satzung der Gemeinde Groß-Zimmern über den Leinenzwang für Hunde während der Brut- und Setzzeit, ist klar geregelt, dass Hunde in der Zeit vom 1. März bis 15. Juni jeden Jahres einer sogenannten Anleinpflicht unterliegen. Sie gilt in verschiedenen Gebieten der Feldgemarkung von Groß- und Klein-Zimmern wie etwa im Herrnsee, der Gersprenz und der Katzengrabenaue, dem Hirschbach-Gallenberggebiet, dem Feldborn-Weihertsgraben-Gänseberggebiet, im Bereich Ziegelei-Russenhütte sowie in der Erbsenbachaue. Eine genaue Beschreibung der Gebiete finden Sie hier. Ein Verstoß gegen die Anleinpflicht ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Verwarnungsgeld bis zu 35 Euro geahndet werden.

brutzeit2.jpg
aktualisiert am: 15.06.2021 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Öffentliche Bekanntmachungen:

Aktuelle Bekanntmachungen aus dem Rathaus.

Die kommenden Veranstaltungen:

» zum Veranstaltungskalender