DADINA

Mit dem Adventsticket in Bus und Bahn günstig unterwegs

An den vier Adventssamstagen (30.11., 7., 14., und 21.12.) kann man besonders günstig mit Bus und Bahn unterwegs sein. An diesen Tagen verwandelt sich nämlich die Tageskarte für Erwachsene in eine Gruppentageskarte, für bis zu fünf Personen. Das Angebot gilt in den Tarifgebieten 39, 40 und 41 für die jeweils gelösten Tarifzo-nen.
Ob zum Shoppen, zum Besuch eines Weihnachtsmarktes, für einen Restaurantbe-such oder zur Teilnahme an einer der vielen vorweihnachtlichen Veranstaltungen kann das Adventsticket in allen 23 Städten und Gemeinden des Landkreises Darm-stadt-Dieburg und in der Stadt Darmstadt genutzt werden. Wer von Groß-Umstadt nach Darmstadt fahren möchte, benötigt beispielsweise eine Tageskarte der Preis-stufe 4. Innerhalb der 23 Kreiskommunen und für Fahrten innerhalb von Darmstadt-Mitte reicht die Preisstufe 1. Einmal gekauft kann dann eine Gruppe mit bis zu fünf Personen den ganzen Adventssamstag unterwegs sein und viel damit erleben.
„Mit dem Adventsticket wollen wir einen Anreiz schaffen, an den verkehrsintensiven Wochenenden vor Weihnachten das Auto stehen zu lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu kommen. Eine gute Gelegenheit, bequem die Weih-nachtseinkäufe zu erledigen, auf Stau und Parkplatzsuche zu verzichten, ein Glas Glühwein zu trinken und bei all der Freude auch noch zur Luftreinhaltung beizutra-gen“, so Robert Ahrnt, Vorstandsvorsitzender, und Jochen Partsch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation - DADINA – bietet dieses Ange-bot zum ersten Mal an und möchte damit vielen Menschen entspannte und Advents-samstage ermöglichen
Mit dem neuen Ticketangebot will die DADINA die Innenstädte in der Region an den Adventssamstagen weiter vom Autoverkehr entlasten und die umwelt- und klima-freundliche Mobilität mit dem ÖPNV fördern. Dies gilt für die Stadt Darmstadt genau-so wie für alle Kommunen im Landkreis von A wie Alsbach bis W wie Weiterstadt. Unterstützt wird die Aktion von Darmstadt Citymarketing e.V. und Standortmarketing Darmstadt-Dieburg e.V.
Mehr Informationen sind unter  http://www.dadina.de/ möglich.

Fahrplanheft im Bürgerbüro bei Schreibwaren Hesse und in der Bäckerei Schellhaas erhältlich

19_fahrplan_deckel.jpg

Anfang Dezember haben sich Veränderungen in den Fahrplänen des RMV ergeben. Das neue Fahrplanheft kann auf der Homepage der Gemeinde Groß-Zimmern unter www.gross-zimmern.de heruntergeladen werden. Die gedruckte Version liegt im Bürgerbüro der Gemeinde Groß-Zimmern im Ersatzrathaus in der Justus-Liebig-Straße 1 sowie bei Schreibwaren Hesse und der Bäckerei Schellhaas zur Abholung bereit.
Hier geht es zum Fahrplanheft

Die Organisation der DADINA

Die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation -DADINA- ist ein gemeinsamer Zweckverband des Landkreises Darmstadt-Dieburg und der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Sie wurde gegründet, um den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im regionalen und lokalen Bereich zu organisieren.

Die Aufgaben und Ziele der DADINA werden durch mehrere Gremien festgelegt und umgesetzt:

Die Verbandsversammlung

Die Verbandsversammlung setzt sich aus je zehn Vertretern und Vertreterinnen der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg zusammen, die über alle wichtigen Angelegenheiten des Verbandes entscheiden. Jährlich finden rund vier Sitzungen statt, in denen u.a. neue Verkehrskonzepte und der Wirtschaftsplan beschlossen werden. Die Fraktionen können Anträge und Anfragen stellen.
 

Der Vorstand

Der Vorstand ist für die laufende Verwaltung verantwortlich und vertritt den Verband nach außen. Er bereitet die Beschlüsse der Verbandsversammlung vor und ist für die Umsetzung der Entscheidungen zuständig. Im zweijährigen Turnus wechselt der Vorsitz zwischen den ÖPNV-Dezernenten von Landkreis Darmstadt-Dieburg und Stadt Darmstadt.

Jeweils zwei weitere durch die Verbandsversammlung gewählte Mitglieder vertreten die Gebietskörperschaften. Neben diesen sechs Mitgliedern haben im Vorstand der Vorsitzende der Verbandsversammlung und des Städte- und Gemeindebeirates sowie der DADINA-Geschäftsführer beratende Funktion.

Städte- und Gemeindebeirat

Die Kommunen des Landkreises vertreten ihre Interessen im ÖPNV im Städte- und Gemeindebeirat (SGB), dem die 23 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Städte und Gemeinden des Landkreises angehören. Die Mitglieder treffen sich vor jeder Verbandsversammlung, beraten die Beschlüsse und geben dazu eine Beschlussempfehlung ab.

Der Fahrgastbeirat

Der Fahrgastbeirat (FBR) ist das Forum der Fahrgäste im ÖPNV. Alle zwei Monate beraten die Interessenvertreter/-innen, Repräsentanten von Organisationen, ausgewählte Fahrgäste und Verbandsmitglieder über Anträge zur Verbesserung der Verkehrssituation für Bus- und Bahnnutzer. Diese engagierte Arbeit ist ehrenamtlich. Mit allen Beschlüssen befasst sich anschließend der Vorstand. Dem Gremium gehören 20 Vertreter/innen und 20 Stellvertreter/innen an. Rede und Antwort stehen in den Sitzungen die lokalen Verkehrsunternehmen, die ÖPNV-Koordinatoren von Stadt Darmstadt und dem Landkreis sowie die DADINA-Geschäftsstelle.

Die DADINA-Geschäftsstelle

In der Geschäftsstelle sind sieben Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie eine Auszubildende beschäftigt. Das Team erledigt die laufende Verwaltung für alle Gremien der DADINA, ist Ansprechpartner für die Fahrgäste, erteilt Auskünfte und kümmert sich um Kundenwünsche. Für den Vorstand bereitet sie die Beschlüsse der DADINA-Gremien vor und setzt sie um. Hier erfolgt die Abstimmung mit den Kommunen, den Verkehrsunternehmen und dem RMV für neue Verkehrskonzepte und Linienänderungen. Seit Januar 2006 gehört auch der Betrieb der RMV-Mobilitätszentrale in Darmstadt am Hauptbahnhof in den Geschäftsbereich der DADINA.

Im Sommer 2007 feiert die DADINA ihr 10-jähriges Bestehen.

Die Geschäftsstelle ist erreichbar unter
Telefon: 06151/36051-0
Fax: 06151/36051-22 und
Email: info@dadina.de.

Die Verkehrsunternehmen

Der regionale Schienenverkehr wird durch die DB AG und die VIAS (Odenwaldbahn) abgewickelt. HEAG mobiBus, Regionalverkehr Kurhessen (RKH) und sechs private Busunternehmen fahren im regionalen und lokalen Busverkehr. Außerdem gibt es kommunale Stadtbus- und Anrufsammeltaxi-Systeme.

Die HEAG mobilo GmbH betreibt den Straßenbahnverkehr mit Linien in der Stadt Darmstadt und dem Landkreis.
 

aktualisiert am: 06.11.2019 von: Webmaster
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

10.12.2019

Reparatur-Café

10.12.2019

VdK-Stammtisch

12.12.2019

Gemeinsames Mittagessen der ev. Kirchengemeinde

13.12.2019

Nähen mit Kinderbetreuung

15.12.2019

Kindertheater TATÜT: Alle Jahre wieder

16.12.2019

VdK Sprechstunde

16.12.2019

Gemütlicher Kaffeenachmittag

18.12.2019

Kreatives Werken für Kinder

19.12.2019

Kinderkino (Gezeigter Film in der Regel ab 6 Jahren frei)

19.12.2019

Gemeinsames Mittagessen der ev. Kirchengemeinde

» zum Veranstaltungskalender



Letzte Feuerwehreinsätze

20.11.2019 - 16:06 Uhr
Öl und Glas nach VU

16.11.2019 - 10:23 Uhr
Benzin Geruch

15.11.2019 - 23:20 Uhr
Benzin Geruch