Planen, Bauen, Wohnen

Beim BürgerGIS des Landkreises Darmstadt-Dieburg sind alle rechtskräftigen Bebauungspläne der Gemeinde Groß-Zimmern einsehbar.

Entzerrt statt gleichzeitig

Baumaßnahmen zur Ortsdurchfahrt Groß-Zimmern und zur L3115 zwischen Groß- und Klein-Zimmern im Jahr 2022 etwa ein halbes Jahr zur selben Zeit

Den Planungen von Hessen Mobil zu folge sollten in den kommenden beiden Jahren die Ortsdurchfahrt von Groß-Zimmern und die L3115 zwischen Groß-Zimmern und Klein-Zimmern gleichzeitig saniert werden. Dieses Vorhaben traf bei vielen Bürgerinnen und Bürgern auf Unverständnis, aber vor allem die von den Baumaßnahmen betroffenen Einzelhandelsgeschäfte lehnten dieses Vorhaben entschieden ab. Auch der Gemeindevorstand der Gemeinde Groß-Zimmern vertrat diese Auffassung und legte dagegen sein Veto ein.
Um eine tragbare Lösung zu finden, fand kürzlich eine Besprechung statt, in der sich beide Seiten austauschten und zu einem Kompromiss fanden. Dieser sieht vor, dass im Frühjahr 2021 in der Ortsdurchfahrt von Groß-Zimmern mit den Kanalbauarbeiten begonnen wird. Dies ist realisierbar, wenn die Gemeindevertreter hierfür noch im Dezember dieses Jahres den Weg frei machen. Die entsprechenden Planungen liegen dem Planungs- und Umweltausschuss in seiner nächsten Sitzung zur Beratung vor. Er wird dann seine Empfehlung zur Beschlussfassung an die Gemeindevertretung weitergeben.
Nach Abschluss der Kanalarbeiten, mit der im Herbst 2021 zu rechnen ist, wird die komplette Ortsdurchfahrt über den Winter mit einer Behelfsasphaltdecke versehen und vorübergehend wieder komplett befahrbar sein.
Ab diesem Zeitpunkt wird mit der Sanierung der L 3115 zwischen Groß- und Klein-Zimmern begonnen.
Ab April bis etwa September 2022 werden dann die Fahrbahn und die Gehwege in der Ortsdurchfahrt in Groß-Zimmern erstellt. In dieser Zeit kommt es zu einer etwa fünfmonatigen Überschneidung beider Baumaßnahmen.
Mit der Fertigstellung der Sanierung der L3115 wird für den Herbst 2023 gerechnet.
Eine weitere Entzerrung beider Baumaßnahmen ist nicht möglich, da Hessen Mobil ab dem Jahre 2024 weitere Baumaßnahmen in Angriff nehmen möchte.
 

Aktuelle Baumaßnahmen

Anbau Feuerwehrhaus Groß-Zimmern
Für den An- und Umbau am Feuerwehrgerätehaus in Groß-Zimmern wurden weitere Fachplanungen vergeben. Der Bereich Heizung, Lüftung und Sanitäranlagen wird vom Büro PROtechPLAN zum Preis von 38.500,- EUR beplant. Den Auftrag für die Elektroplanung ging an das Büro Tiede zum Preis von 38.500,- EUR. Architekt und Planungsbüros arbeiten nun zügig an den Einzelplanungen weiter. Ihre Ergebnisse werden zu gegebener Zeit der Feuerwehr und den gemeindlichen Gremien vorgestellt.

 

Anbau Jugendzentrum
Aus dem Förderprogramm „Integration im Quartier“ stehen Mittel für einen Anbau des Jugendzentrums bereit. Mit den Mitarbeitern der Kinder- und Jugendförderung wurde ein Raumbedarfsprogramm entwickelt, dass nun in verschiedenen Schritten umgesetzt werden soll. Das JUZ mit seinem großen Angebot für Kinder und Jugendliche benötigt vier zusätzliche Räume mit einer Grundfläche von rund 100m². Die vorhandene Freifläche auf dem JUZ-Gelände ist dafür ausreichend. Hierfür ist aber eine kleine Änderung des Bebauungsplans erforderlich. Hierzu wird der Gemeindevertretung nach vor den Sommerferien ein entsprechender Antrag vorgelegt. Insgesamt stehen für das Projekt 365.000,- EUR zur Verfügung.
 
Straßenendausbau „Hinter dem Schlädchen“ und „Johannes-Held-Straße“
Für 2021 findet der planmäßige Ausbau der beiden Straßen im Neubaugebiet Hinter dem Schlädchen statt. Auf den Fahrbahnen wird in diesem Zuge die Asphaltdeckschicht hergestellt. Die Stichstraßen bzw. Sackgassen und Gehwege erhalten eine Pflasterdecke so wie es in der Ausführungsplanung 2015 beschlossen wurde. Die Ausschreibung der Baumaßnahme wurde über die Hessische Ausschreibungsdatenbank vorgenommen. Die Bauausführung erfolgt wegen der Erreichbarkeit der Anlieger zu ihren Grundstücken in neun bis zehn Bauabschnitten.
 
Sanierung des Parkplatzes Angelgartenstraße sowie Rad- und Fußweg zwischen Angelgartenstraße und Dresdener Straße
Die Vorbereitungen hierzu sind angelaufen, ein Planungsbüro wurde ausgesucht und könnte mit der Planung beginnen. Da im Rahmen der Haushaltsberatung aber ein Sperrvermerk über die Haushaltsstelle gelegt wurde, kann dieser nur von der Gemeindevertretung per Beschluss aufgehoben werden. Danach kann der Gemeindevorstand den Planungsauftrag vergeben.

Unnötige Bauarbeiten an neu erstellten Gehwegen sorgen für Ärger

Im Vorfeld von langfristig geplanten Straßenbaumaßnahmen trifft das Bauamt der Gemeinde Groß-Zimmern mit den Versorgungsträgern Absprachen, dass alle Arbei-ten an den Versorgungsleitungen innerhalb des Bauzeitenplanes durchgeführt werden. Umso ärgerlicher ist es für die planenden Mitarbeiter des Bauamtes der Gemeinde Groß-Zimmern, wenn sich nicht alle an die Absprachen halten.  Umso bedauerlicher ist es, wenn schon kurz nach Fertigstellung der Straßen und Gehwege, diese teilweise wieder aufgerissen werden, um die während der Bauzeit versäumten Arbeiten durchzuführen.
Hier geht es zum gesamten Artikel

Mitlaufende Straßenbeleuchtung Rad- und Fußweg, Verbindung Hans-Geiß-Weg

In der Sitzung der Gemeindevertretung vom 24.04.2018 hat die Gemeindevertretung aufgrund eines Antrages der Fraktion ZiLi beschlossen, den Einsatz von Laternen mit dimmbaren Leuchtmitteln an Fuß- und Radwegen in der Gemarkung Groß-Zimmern überprüfen zu lassen und der Gemeindevertretung zu berichten.
Der Rad- und Fußweg zum Angelverein sowie die anschließende Verbindung zum Hans-Geiß-Weg sollen eine Straßenbeleuchtung erhalten. Der Auftrag wurde für 37.961,00 € an die Entega AG vergeben. Im Nachgang wurde beschlossen zu überprüfen, ob für diese Maßnahme eine sogenannte mitlaufende Straßenbeleuchtung zur Ausführung kommen kann. Eine entsprechende Anfrage wurde nun von
E-Netz-Südhessen beantwortet. Dies ist prinzipiell möglich. Es würden allerdings Mehrkosten alleine für die Anschaffung von ca. 12.000,00 € entstehen. Weiterhin wären die Leuchten nicht Bestandteil des Straßenbeleuchtungsvertrages, was mit weiteren Kosten im Rahmen der Unterhaltung verbunden ist. Erfahrungswerte gibt es bisher keine, da die genannten Leuchten bisher nicht verbaut wurden.
Aus den genannten Gründen empfiehlt der Gemeindevorstand, zunächst keine mitlaufende Straßenbeleuchtung zu installieren. Zumindest sollte abgewartet werden, bis erste Erfahrungswerte vorliegen.

Rathaussanierung

Rathaussanierung
Für eine grundhafte Sanierung des Rathauses wurden folgende Planungsleistungen beauftragt:
1.    Architektenleistungen/Objektplanungen
Büro Petzold-Kramer, Offenbach                                      354.604,11 €
2.    Technische Ausrüstung
Heizung, Lüftung, Sanitär
Ing.-Büro Bähr-Werner, Egelsbach                                    137.786,11 €
3.    Elektroplanung
Büro Beiersdorf+Herzhauser, Frankfurt/M                         139.995,60 €
4.    Tragwerkplanung
Angermeier Bauingenieure, Groß-Zimmern                          20.944,00 €
5.    Brandschutzplanung
Ing. Büro Maus, Otzberg                                                       11.178,02 €
6.    Energetisches Gebäudekonzept
Cornelius-Schwarz-Zeitler, Darmstadt                                     7.977,18 €

aktualisiert am: 23.03.2021 von: Norbert Hechler
Schriftgröße ändern:

kleiner | normal | größer

Suchfunktion:

» Sitemap

Die kommenden Veranstaltungen:

» zum Veranstaltungskalender